Philosophie & Arbeitsweise

Mein eigener kleiner Spitz Coco hat drei hervorstechende Wesenszüge: Er ist aufmerksam, empathisch und äußerst freundlich. Diese Eigenschaften spiegeln sich auch in meiner Arbeit wider. Und wenn ich schon so arbeite, wie er ist, dann kann ich mein Lektorat auch danach benennen, was er ist:  ein kleiner Spitz!

Coco ist außerdem sehr kinderlieb und Kinder lieben ihn. Zufall oder Schicksal, er traf ausgerechnet auf mich, die privat wie beruflich immer mit Kindern zu tun hatte.

Der Kontakt mit Kindern und die Herausforderung, ihnen Wissen zu vermitteln, ohne es ihnen aufzudrücken, hat mich sehr in Sensibilität und Empathie geschult. Durch die tägliche Beschäftigung mit Kinder-Texten, also solchen, die für Kinder geschrieben werden, und auch solchen, die Kinder selbst schreiben, habe ich eine besondere Sensibilität für Stimmung, Atmosphäre und Subtext und für den persönlichen Ausdrucksstil entwickelt.

Mein Ansatz beim Lesen eines Textes ist, dessen Seele, die Gefühle und Gedanken, die der Verfasser oder die Verfasserin mit dem eigenen Werk verbindet, zu erspüren.

Mit dieser Sensibilität für die Text-Seele lese ich nun, egal ob Schulaufsatz, bebildertes Kinderbuch oder Roman.

Der Spitz: empathisch, freundlich – und er passt natürlich immer gut auf!
Das können Sie von mir erwarten: